Autor Nachricht

Peter Schnittger

(Administrator)

-+++ Die Verwaltungserleichterungen und Gebührenentlastungen für EMAS-zertifizierte Betriebe sollen ausgebaut werden. Darauf hat Umweltstaatssekretärin Emilia Müller heute hingewiesen. "EMAS bringt Betrieben und Umwelt viele Vorteile. Der zertifizierte Betrieb kann nicht nur betriebsbedingte Risiken senken, sondern auch Produktionsabläufe straffen, Produkte optimieren, Ressourcen und Energie und vor allem Kosten einsparen", betonte Müller heute anlässlich derr Ausstellung "10 Jahre EMAS" in der IHK München. So gelte bereits jetzt eine 30 prozentige Kostensenkung bei immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen und Vorteile bei der öffentlichen Vergabe. Eine Gebührenermäßigung im Abfallbereich soll demnächst umgesetzt werden. Diese Maßnahme ist im neu fortgeschriebenen Umweltpakt vereinbart. Müller kündigte darüber hinaus an, sich gemeinsam mit den Kammern für eine Vereinfachung der Zertifizierung einzusetzen und insbesondere den Geltungszeitraum des Zertifikats auf wieder 3 Jahre verlängern zu wollen. Derzeit sind in Bayern über 300 Betriebe EMAS-zertifiziert, das sind fast 20 Prozent bundesweit. +++

Nach einer aktuellen Studie bei rund 3.000 Betrieben über ökonomische und ökologische Wirkungen von betrieblichem Umweltmanagement haben rund die Hälfte der Betriebe kontinuierliche Einsparungen beim Energie- und Wasserverbrauch sowie beim Abfallaufkommen bestätigt. Über 80 Prozent der Betriebe sehen, dass das Unternehmen an positivem Image gewonnen hat und in 88 Prozent der Betriebe wurde die Umweltleistung nachhaltig verbessert.

Die Ausstellung "10 Jahre EMAS" im Atrium der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern stellt bayerische EMAS-Teilnehmer und deren Erfahrungen und Vorteile für die Umwelt vor.

Redaktionelle Hinweise:
Umweltmanagementsysteme (UMS): Ein UMS koordiniert und systematisiert über entsprechend festgelegte und dokumentierte Steuerungs-, Regelungs- und Kontrollmechanismen die Aktivitäten des betrieblichen Umweltschutzes. UMS sind Instrumente eines eigenverantwortlichen Umweltschutzes der Unternehmen. Ihre Einführung erfolgt freiwillig. Sie sind daher wesentliches Elemente des auf Freiwilligkeit und Eigenverantwortung basierenden Umweltpakts Bayern. Zur Umsetzung im Betrieb stehen verschiedene Systeme (EMAS, ISO 14001, QuH) zur Verfügung.

EMAS (Environmental Management and Auditing System, veraltet EG-Öko-Audit):
Auf der europäischen EMAS-Verordnung basierendes, anspruchsvolles UMS. Unterscheidet sich von den anderen Systemen weltweit insbesondere durch die geprüfte Einhaltung der Rechtsvorschriften, die Forderung nach kontinuierlicher Verbesserung des Umweltschutzes und durch die Pflicht zur Kommunikation der Umweltdaten an die Öffentlichkeit. Die Einführung des Systems wird durch eine sog. Validierung durch einen zugelassenen (akkreditierten) Umweltgutachter abgeschlossen . Alle EMAS-Betriebe sind in einem deutschlandweiten Standortregister erfasst. Der Anwendungsbereich ist auf Staaten der EU beschränkt.

Umweltpakt Bayern:
Freiwillige Vereinbarung zwischen Staatsregierung und bayerischer Wirtschaft mit dem Ziel eines verstärkten Umweltschutzes. Erstmals 1995 - 2000, erneuert 2000 - 2005, neuerlich erneuert 2005 - 2010 unter dem Motto "Umweltverträgliches Wirtschaftswachstum".
Neben übergreifenden Gemeinschaftsprojekten bietet der Umweltpakt insbesondere die Möglichkeit zu einer individuellen Teilnahme für Unternehmen durch Abgabe und Umsetzung einer spezifischen Umweltschutzleistung im Paktzeitraum. Die Leistung muss substanziell über die gesetzlichen Standards hinaus gehen. Die Teilnehmer erhalten eine Urkunde und dürfen mit dem Logo "Umweltpakt" werben. Derzeit sind 5.000 Unternehmen Teilnehmer; damit wurde das ursprüngliche Ziel von 3.000 Teilnehmern bis 2005 weit übererfüllt.
Infos zum Umweltpakt unter http://www.umweltpakt.bayern.de
Weitere Informationen: http://www.umweltpakt.bayern.de

Quelle: Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
21.11.05, 19:58:45
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Version 5 - Risikobewertung/ Risikoanalyse
67 65535
15.10.13, 18:18:31
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS 6 erwischt nun die Ebene 2 und 3 voll!!!
37 65535
01.10.12, 11:05:11
Gehe zum letzten Beitrag von Strobl
Gehe zum ersten neuen Beitrag Flut an Zertifizierungen
21 29514
15.09.06, 16:46:09
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zusammenfassung IFS Version 5
9 30085
01.07.08, 13:31:33
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS oder ISO 22000
12 25467
19.10.06, 15:15:40
Archiv

 

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder